Zentrum Witikon   | Zentrum | Aktuelles | Geschäfte | Kontakt |





News
Events
Fotoecke





Home

 


   
Aktuelles  
   
Das Zentrum nach der Sanierung  
   
 
   
Der Migros-Supermarkt erhält einen neuen, übersichtlichen und kundenfreundlichen Eingangsbereich. Das heutige Dach wird abgerissen und durch ein durchgehendes Vordach entlang der Gebäude ersetzt. Hinten links in der Visualisierung ist der neue Verbindungsbau zwischen Supermarkt und Restaurant erkennbar, der die Filiale um ca. 25 Prozent vergrössern wird.
Im gesamten Aussenraum wird der Belag ersetzt – die heute bestehenden Stolperfallen verschwinden. Aus denkmalpflegerischen Gründen bleibt der Belag an das Original aus den 70er-Jahren angelehnt.
 
   
   
 
   
Die heutige Erschliessung des Parkings wird weitgehend abgerissen, da sie nicht mehr zeitgemäss und kundenfreundlich ist. Die neue Treppe und die neuen Liftanlagen sind viel grosszügiger gestaltet. Die Lifte bieten Platz für zwei Einkaufswagen und bedienen neu jedes Parkdeck. Infolge baulicher Abhängigkeiten lässt sich diese neue, attraktive Erschliessung erst in der zweiten Jahreshälfte 2018 realisieren.  
   
   
 
   
Zwischen der oberen Zentrumsetage (Migros-Supermarkt, Restaurant) und dem unteren Niveau (Post) kommt neu eine Liftanlage zum Einsatz. Damit entspricht die Genossenschaft Migros Zürich einem grossen Wunsch der Quartierbevölkerung und ermöglicht dadurch barrierefreies Einkaufen im ganzen Zentrum. Die UBS plant, ihre Geschäftsstelle mit Bancomat und Beratungszone neu in die obere Etage des Zentrums einzubauen. Die Post wechselt an den bisherigen UBS-Standort und bleibt so ebenfalls mit einer modernisierten Filiale im Einkaufszentrum Witikon vertreten. Die frei werdenden Flächen bieten eine Chance, das heutige Angebot im Zentrum weiter auszubauen.  
   
   
 
   
Das heutige Restaurant wird zwischen Frühling 2018 und Frühling 2019 total saniert. Für diesen Zeitraum prüft die Genossenschaft Migros Zürich mit Partnern Möglichkeiten für ein provisorisches Gastroangebot. Das neue Konzept, eine Quartierbeiz mit integriertem Café, passt sich dem Zentrum und den Bedürfnissen der Bevölkerung an. Das Restaurant bleibt wie bisher ganztags geöffnet und variiert sein Angebot je nach Tageszeit. Ein Aussenbereich steht weiterhin zur Verfügung. Die Säle sollen grundsätzlich bestehen bleiben, um das Angebot für Vereine, die Zunft Witikon und Privatanlässe sicherzustellen. Die Details dieses Angebots sind vom Betriebskonzept des künftigen Geranten abhängig, der zurzeit gesucht wird.  
   
   
 
   
Der Migros-Supermarkt erhält durch die Sanierung eine um rund 25 Prozent grössere Fläche. Der Eingangsbereich wird komplett neu gestaltet und sich wesentlich attraktiver und kundenfreundlicher präsentieren.

Die rundum erneuerte Filiale wird den Kundinnen und Kunden ein grösseres Frischeangebot und eine grosszügig gestaltete Ladenfläche anbieten können.

In der Zeit des Provisoriums steht ein zwar reduziertes aber vollständiges Sortiment zur Verfügung.

Der Supermarkt bleibt während der Sanierung immer geöffnet. Obwohl während des Umbaus jeweils nur eine Ladenhälfte verfügbar ist, steht trotzdem das vollständige Sortiment zur Verfügung. So kann die Migros ihren Kundinnen und Kunden nach wie vor eine breite Palette an Produkten anbieten.
 
   
   
   

Grosse Ansicht bei Klick auf das Bild